Leistungen

Erneuerbare Energie, PV-Anlagen, Speichertechnik und insbesondere die Elektromobili-tät sind neue Themen. Spannende Themen! Themen, die unsere gewohnte Welt in kur-zer Zeit verändern werden – hin zum Positiven. Diese Veränderungen sind aber meist mit Investitionen und deshalb mit vielen Fragen verbunden. Bei der Beantwortung dieser Fragen helfe ich Ihnen gerne mit meiner Er-fahrung.

Kommunen

  • Maßnahmen energetischer Optimierung
  • Bürgerinformation in Vorträgen und Veranstaltungen
  • Entscheidungshilfe in Gremien
  • Technische Unterstützung
  • Begleitung von Maßnahmen

Firmen oder auch Privatanwender

  • Maßnahmen energetischer Optimierung
  • Unterstützung bei der Auswahl und Bewertung von Anbietern
  • Technische Unterstützung
  • Begleitung von Maßnahmen
  • Information und Schulungsmaßnahmen

Beispielfragen zu Erneuerbaren Energien allgemein:

  • Macht die Energiewende den Strompreis teuer?
  • Ist die Energiewende nicht zu schnell und zu teuer?
  • Was kann Deutschland alleine denn schon ausrichten?
  • Wäre nicht Atomenergie auch CO2-neutral?
  • Ist nicht die Kernfusion die Lösung aller Fragen?
  • Sind denn nicht die fehlenden Speicher das Problem?
  • Kann nicht „der Wasserstoff“ alle Probleme lösen?

Beispielfragen zur E-Mobilität:

  • Welches E-Auto für welchen Zweck?
  • Kann ich denn mein E-Auto auch zu Hause laden?
  • Wie lange dauert das Laden?
  • Wie hoch ist der Installationsaufwand?
  • Wie sieht es mit den Kosten aus?
  • Ich hab gehört, es gibt 10 verschiedene Stecker – da kenn ich mich nicht aus!
  • Sollten wir nicht lieber auf die Wasserstofftechnologie warten?
  • Habe ich nicht zu viele Probleme mit der Reichweite der Autos?
  • Welche Lademöglichkeiten gibt es und wie lange dauert das Laden?
  • Kann ich meinen eigenen Strom vom Dach verbrauchen?
  • Reicht dazu mein Stromanschluss aus?

 

Beispielfragen zu PV-Anlagen und Speichertechnologie:

  • Rechnet sich eine Photovoltaikanlage noch – oder wieder?
  • Welche Größe ist für mich optimal?
  • Wie lange hält denn so eine Anlage?
  • Gibt es schon Speicher am Markt – sind sie denn auch sicher?
  • Rechnet sich ein Speicher – und wie groß sollte er sein?
  • Was passiert bei Stromausfall?
  • Muss ich eigenerzeugten Strom extra versteuern?
  • Vielleicht lieber ein BHKW als eine PV-Anlage?
  • Kann ich nicht mein E-Auto als Speicher verwenden?

 

Fragen zur Lade-Infrastruktur – zu Hause – im Betrieb – in der Kommune:

  • Wie sieht eine geeignete Ladeinfrastruktur aus und was kostet sie?
  • Wieso soll die Kommune hier investieren?
  • Welcher Anbieter ist denn der Richtige?
  • Sollten wir nicht lieber noch warten bis alles „richtig genormt“ ist?
  • Gibt es Fördermöglichkeiten?
  • Müssen wir Schnelladestationen bauen?
  • Brauchen wir dazu neue Stromnetze? Woher kommt die Energie?
  • Wohin sollen wir die Ladestationen bauen?
  • Kann man nicht einfach die Laternenmasten verwenden?
  • Brauchen wir Abrechnungssysteme, wenn ja, welche?

Ergänzende oder neutrale Beratung

Die meisten dieser Fragen beantworten auch die Betriebe, die die entsprechenden Pro-dukte anbieten, sehr kompetent und oft auch kostenlos im Rahmen einer Erstberatung oder eines Angebotes. In vielen Fällen ist aber eine ergänzende oder eben eine neutrale Beratung hilfreich, um zwischen den Leistungen verschiedener Anbieter die Beste und für den eigenen Bedarfsfall passende Lösung auswählen zu können. Hier helfe ich Ihnen gerne weiter!